• Zielgruppen
  • Suche
 

Projekte von Dr. rer. nat. Bastian Steinhoff-Knopp

ESMERALDA – Enhancing ecoSysteM sERvices mApping for poLicy and Decision mAking)

Bild zum Projekt ESMERALDA – Enhancing ecoSysteM sERvices mApping for poLicy and Decision mAking)

Leitung:

Benjamin Burkhard (Koordinator des Projektes)

Bearbeitung:

Sabine Bicking, Ina Sieber, Kristin Kuhn, Anne Piechulla, Bastian Steinhoff-Knopp

Laufzeit:

02.2015 - 07.2018

Förderung durch:

EU Horizon 2020

Kurzbeschreibung:

Die Kartierung und Bewertung von Ökosystemen und ihren Leistungen (ÖSL) sind Kernpunkte der EU Biodiversitätsstrategie. ESMERALDA zielt u.a. darauf ab, eine flexible Methodik als Bausteine für paneuropäische und regionale Bewertungen zu liefern. Die Arbeiten stellen eine zeitnahe Umsetzung der Action 5-Ziele der Biodiversitätsstrategie in den EU Mitgliedsstaaten sicher, indem die Anforderungen entsprechender Bewertungen für Planungszwecke, Landwirtschafts-, Klima-, Wasser- und Umweltpolitik erfüllt werden.

 

details

 

Bodenerosionsdauerbeobachtung Niedersachsen

Bild zum Projekt Bodenerosionsdauerbeobachtung Niedersachsen

Leitung:

Bastian Steinhoff-Knopp

Laufzeit:

seit 2000

Förderung durch:

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachsen (LBEG)

Kurzbeschreibung:

Die Bodenerosionsdauerbeobachtung in Niedersachsen wurde im Jahr 2000 eingerichtet und liefert seitdem systematische Daten über Auftrittshäufigkeit und Ausmaß von Bodenerosion durch Wasser. In 7 Gebieten, die potentiell von Bodenerosion durch Wasser gefährdet sind, stehen über 450 ha Ackerfläche unter Beobachtung. Je nach Gebiet und Parzelle liegen 9 bis 17-jährige Messreihen vor. Insgesamt liegt eine umfangreiche Datenbasis auf der Grundlage von über 1500 Parzellenjahren vor. Damit ist die niedersächsische Bodenerosionsdauerbeobachtung eine der längsten systematische Beobachtungszeitreihen zu Bodenerosion auf dem europäischen Festland.

 

details

 

Bodenerosionsmonitoring Baden-Württemberg

 

Leitung:

Bastian Steinhoff-Knopp

Laufzeit:

seit 2011

Förderung durch:

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW)

Kurzbeschreibung:

Im Erosionsmonitoring Baden-Württemberg werden seit dem Jahr 2011 auf einer Fläche von etwa 200 ha Ausmaß und Auftrittshäufigkeit von Bodenerosion durch Wasser. Ziel der Langfristerhebung ist die Lieferung empirisch abgesicherter Werte zu Bodenerosion durch Wasser unter verschiedenen Standort- und Bewirtschaftungsbedingungen.

 

details