ForschungForschungsprojekte
Landschaftsstrukturen
Bodenerosionsmonitoring Baden-Württemberg

Forschungsschwerpunkt Landschaftsstrukturen und -prozesse

Forschungsprojekte

Bodenerosionsmonitoring Baden-Württemberg

Leitung:  Bastian Steinhoff-Knopp
E-Mail:  steinhoff-knopp@phygeo.uni-hannover.de
Jahr:  2011
Förderung:  Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW)
Laufzeit:  seit 2011

Kurzbeschreibung

Das Erosionsmonitoring Baden-Württemberg wurde im Jahr 2011 eingerichtet. In zwei Gebieten (im Kraichgau und Markgräfler Hügelland) stehen ca. 200 ha Ackerland unter Beobachtung.

Ziel des Monitorings ist die Gewinnung von Daten über Ausmaß, räumliche Verteilung und Einflussgrößen der Bodenerosion durch Wasser in erosionsgefährdeten Gebieten Baden-Württemberg. Hierzu soll über eine längere Messperiode eine valide Datenreihe erstellt werden. Mit dieser soll das Bodenabtragsgeschehen mit den wichtigsten Einflussfaktoren der Bodenerosion abgebildet werden.

Das Institut für Physische Geographie und Landschaftsökologie begleitet das Erosionsmonitoring im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW), sorgt für die Qualitätssicherung der Kartierungen und wertet die erhobenen Daten aus.