• Zielgruppen
  • Suche
 

ESMERALDA Abschlusskonferenz in Brüssel

Foto: Attila Takács András

Zum Abschluss des EU Horizon 2020 Projektes ESMERALDA versammelten sich vom 11.-13. Juni 2018 rund 100 Delegierte aus insgesamt 30 europäischen Ländern, Vertreterinnen und Vertreter der Europäischen Kommission und weiterer relevanter Organisationen, um sich über die erzielten Ergebnisse des Projektes zu informieren.

Am ersten Tag wurde gemeinsam mit der EU MAES (Mapping and Assessment of Ecosystems and their Services) Arbeitsgruppe ein Marktplatz zur Demonstration verschiedener Methoden und Werkzeuge zur Erfassung und Bewertung von Ökosystemleistungen organisiert. Der zweite Tag war den Beiträgen des ESMERALDA Projektes für die Politik- und Entscheidungsfindung gewidmet und wurde durch Vorträge des Projektkoordinators Benjamin Burkhard (PhyGeo) sowie den Direktoren der EU Generaldirektorate Forschung und Innovation sowie Umwelt eröffnet. Am dritten Tag wurden die wissenschaftlichen Ergebnisse des Projektes präsentiert und deren Anschlussfähigkeit für weitere Aktivitäten erörtert. Die PhyGeo-Delegation bestand aus Ina Sieber, Sabine Bicking, Angie Faust, Bastian Steinhoff-Knopp und Benjamin Burkhard.

Links:

ESMERALDA Projekt www.esmeralda-project.eu

MAES Arbeitsgruppe der EU: biodiversity.europa.eu/maes