• Zielgruppen
  • Suche
 

Auftakttreffen des neuen EU Projektes MAIA in Wageningen

Photo: Teilnehmende des Auftakttreffen des MAIA Projektes an der Universität Wageningen

Das neue EU Horizont 2020 Projekt MAIA (Mapping and Assessment for Integrated ecosystem Accounting) wurde mit dem vom 30.01. – 31.01.2019 stattfindenden Auftakttreffen an der Universität Wageningen, Niederlande, offiziell gestartet.

Das neue EU Horizont 2020 Projekt MAIA (Mapping and Assessment for Integrated ecosystem Accounting) wurde mit dem vom 30.01. – 31.01.2019 stattfindenden Auftakttreffen an der Universität Wageningen, Niederlande, offiziell gestartet. Insgesamt 18 Projektpartner aus 13 verschiedenen EU Ländern sind an MAIA beteiligt. MAIA beschäftigt sich mit der Etablierung von Naturkapitalbewertung und umweltökonomischen Gesamtrechnungen in den EU Mitgliedsstaaten im Rahmen der 5. Maßnahme des 2. Zieles der EU Biodiversitätsstrategie „Mappping and Assessment of Ecosystems and their Services“ MAES. Vom PhyGeo wird das MAIA Arbeitspaket 2 “Testing, piloting and mainstreaming NCA in European countries” geleitet. Am Auftakttreffen nahmen vom PhyGeo Benjamin Burkhard sowie die ab März anfangende neue Mitarbeiterin Sylvie Campagne teil.

Webseite MAIA Projekt: http://www.ecosystemaccounts.org/home/maia.jsp         
Webseite MAES Initiative: https://biodiversity.europa.eu/maes